Grüß Gott im Obersten Allgäu!

Herzlich Willkommen im Internetauftritt von Deutschlands südlichster evangelischer Kirchengemeinde. Die beeindruckende Landschaft, die uns umgibt, zieht viele Menschen nach Oberstdorf. Für Einheimische wie unsere Gemeindeglieder auf Zeit bieten wir ein umfangreiches Programm an. Lassen Sie sich überraschen. Und einladen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie bei uns finden, was Sie suchen.

Holen Sie sich unsere Homepage auch auf Ihr smartphone:

http://api.qrserver.com/v1/create-qr-code/?data=www.oberstdorf-evangelisch.de&size=250x250

Fastenreihe: Gewissensbisse - Die sieben Todsünden

Fastenreihe: Gewissensbisse - Die sieben Todsünden
Bild: © WDR

„Todsünde“- ein alter Begriff aus der katholischen Kirche. Die alltäglichen kleinen Sünden nennt die Kirche „lässliche Sünden“. „Todsünde“ bedeutet, sein ganzes Leben negativ auszurichten und sich bewusst gegen sich selbst, den Nächsten und Gott zustellen.

Wir fragen in der Fastenzeit jeden Dienstag um 20 Uhr im Evang. Gmeindehaus mit der Journalistin Sabine Heinrich: wie aktuell sind eigentlich die sogenannten sieben Todsünden? In jedem Kurzfilm trifft Frau Heinrich auf zwei Menschen, die eine besondere Beziehung zur jeweiligen Todsünde haben. Bei der Frage danach, ob diese religiösen Werte unser Verhalten noch immer beeinflussen, helfen ihr Soziologen, Philosophen und Psychologen.

Mehr Informationen finden Sie, wenn Sie auf das Foto klicken.

Herzenslust - Kalender 2017

Wir freuen uns, dass wir Ihnen den neuen Kalender des Kirchbauvereins vorstellen können.  Klicken Sie auf das Bild und durch den Kalender. Viel Freude!

Herzenslust – Kalender 2017

Gehen Sie mit einem herzigen Begleiter durch das Jahr 2017! Inspiriert von der Jahreslosung aus dem Buch Ezechiel „Ich will euch ein neues Herz schenken und einen neuen Geist in euch legen“ haben wir einen Kalender erstellt, der zu Herzen geht. Es sind Bilder entstanden, die Herzen in vielen ungewöhnlichen Situationen zeigen. Mit € 7,50 ist der Kalender ein ideales Weihnachtsgeschenk. Und Sie tun etwas Gutes, denn die Einnahmen sind für das neue Gemeindehaus bestimmt. Sie erhalten Ihren Kalender in der Bücherstube der Christuskirche, beim Adventsglühen, nach den Gottesdiensten oder bei Bücher Edele in der Oststraße 19.

Knapp die Hälfte

Finanzierung Gemeindehaus.xlsx

Neues Jahr, neuer Kontostand: knapp die Hälfte unseres Eigenanteils zur Finanzierung des Gemeindehauses haben wir gesammelt. Zum Jahresende 2016 haben wir nochmal einen kräftigen Endspurt hingelegt: das Benefizkonzert an Silvester erbrachte € 600 Erlös, der Adventsbasar gute € 2.000.

Möbel für Masuren

Ein Großteil unseres alten Mobiliars hat heute seine Reise nach Masuren angetreten. Wir unterstützen damit die deutsche Minderheit in der polnischen Region. Initiator des Hilfstransports ist Pfarrer i.R. Norbert Unkrich aus Bad Bergzabern, der seit vielen Jahren in Oberstdorf und im Kleinwalsertal den Dienst als Gästepfarrer versieht. Schön, dass das aussortierte Mobiliar noch Verwendung findet.

Die Evang.Luth. Kirchengemeinede in Lötzen hat 30 Stühle bekommen, die für den Kirchenchor gedacht sind.
Weitere Stühle erhielten die Evang.Luth. Kirchengemeinde in RYN, die Kath. Jugendin Bartoszyce, das Kinderheim in Sopopol und in Schippenbeil die Arbeitsloseninitiative.

Ebenso hat Pfarrer Christian Bokowski die Kantoratsmöbel erhalten,für die er besonders dankbar ist. Diese Möbel sind in seinem Amtszimmeraufgestellt.

Falls noch Interesse an alten Stühlen besteht: 12 Stück stehen noch zum Verkauf für  € 10,- / Stück.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an::
Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers (pfarrerin@ditz-sievers.de)
Pfr. Roland Sievers (pfarrer@ditz-sievers.de)
Tel. 08322 / 94 08 037

Premiere: Alphornblasen für jedermann

Alphornblasen für jedermann
Gelungene Premiere: wir haben einfach mal weiß-blau gemacht und den ersten Schnupperkurs im Alphornblasen für jedermann angeboten. Die Teilnehmerplätze waren rar und begehrt. Im Nu war der Kurs ausgebucht. Für manchen war es das Highlight im Urlaub: dem typischen Instrument aus unseren Breitengraden den warmen Klang entlocken. Einige hatten beachtlichen Erfolg. Für 2017 planen wir gerade die Termine.

Treten Sie uns Ihre Schuhe ab!

Treten Sie uns Ihre Schuhe ab!Nach wie vor läuft unsere Schuhsammelaktion. Als Sammelbehälter stehen gut sichtbare rote Tonnen bereit. Sie sind am Eingang der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in der Bücherstube der Evang. Christuskirche zu finden. Inzwischen kamen mehr als 2 Tonnen Schuhe zusammen und brachten der Kirchengemeinde für ihr neues Gemeindehaus knapp € 2.000.

Schuhe können auch ganz bequem direkt an die Partnerfirma „shuuz“ geschickt werden. Kostenlose Paketscheine liegen im Foyer der Christukirche oder können unter www.shuuz.de herunter geladen werden. Im Menüpunkt „Schaufenster“ muss die Sammelnummer „1161“ und die Postleitzahl „87561“ eingegeben werden. Hier finden Sie auch die Versandbedingungen. Ein Paket muss mindestens 5kg wiegen, um für uns einen Gewinn zu bringen, und nicht mehr als 31,5kg auf die Waage bringen, um von der Post kostenfrei transportiert zu werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nur tragbare Schuhe sammeln. Auch Funktionsschuhe wie Skistifel nehmen wir nicht an. Sie erleichtern uns unsere Sammelleidenschaft, wenn Sie Ihre alten Schuhe paarweise zusammenschnüren oder mit Klebeband fixieren. Herzlichen Dank für Ihre MIthilfe.

Subscribe to Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oberstdorf RSS